Schritt 3: Vorsitz üben

Um den Rückruf zu konditionieren beginnen wir mit folgender Übung.
  • du gehst ein bisschen rückwärts und motivierst deinen Hund dir zu folgen
  • dann richtest du dich auf
  • du lockst deinen Hund mit deiner Körpersprache und Handzeichen ins Sitz
  • dann folgt ein Lob
  • dann bekommt dein Hund wieder das ok, dass er aufstehen darf

Tipp: Eine lockere eindeutige Körpersprache bringt deinen Hund dazu besser mitzuarbeiten

  • Rückwärtslaufen motiviert deinen Hund auf dich zuzukommen
  • Aufrichten des Körpers stoppt deinen Hund und lässt ihn sitzen
  • abwendende Körperhaltung ist freundlich

Tipp: Achte darauf, dass du deinen Hund aus dem Sitz wieder auflöst, damit er weiß, dass die Übung zu Ende ist

Schritt 4: Rückrufsignal einführen

Funktioniert der Vorsitz zuverlässig, dann führen wir für das Vorsitzen ein Signal ▶️ ein Rückrufsignal!

Tipp: Wähle ein freundliches Rückrufsignal

Worte, die ein "i" enthalten funktionieren besser, denn diese spricht man selten energisch aus. Ein "Hiiiiier" ist demnach besser als ein "komm"!

Tipp: Eine Pfeife könnte ein neutrales Rückrufsignal sein

Neigst du dazu schnell genervt zu sein und dies mit deiner Tonlage auszudrücken, dann ist eine Pfeife vielleicht besser geeignet, als ein Rückrufwort.

Schritt 5: Aufmerksamkeitswechselsignal und Rückrufsignal kombinieren (Hund ist in unmittelbarer Nähe)

nun kommt der schwerste Schritt
  • Hund ist abgelenkt
  • wir sprechen Hund an mit Aufmerksamkeitswechselsignal (Schritt 1 und 2)
  • Ergebnis: Hund wendet seine Aufmerksamkeit auf den Halter
  • Rückrufsignal (Schritt 3 und 4)
  • Hund beginnt in die Richtung des Halters zu laufen
  • Hund kommt bei Halter an
  • Hund setzt sich vor Halter hin
  • Hund wartet, bis ein anderes Signal gegeben wird

Tipp: Sicher dein Training ab

Umso öfter der Rückruf gut funktioniert, umso schneller macht ihr Fortschritte. Deswegen ist die Absicherung des Trainings enorm wichtig. Es sollten, gerade am Anfang, so wenig Fehler entstehen, wie nur möglich. Verwende eine Schleppleine, um zu garantieren, dass dein Hund auch wirklich zu dir kommt, wenn du rufst!

Tipp: Rufe anfangs nur wenn du dir sicher bist, dass er reagiert (100€ Wette)

Die Basics sind dir nun bekannt. Jetzt geht es ans Feintuning!


Anrufen

E-Mail

Anfahrt